Der Siebdruck ist ein sehr hochwertiges Veredlungsverfahren zur detailgetreuen Abbildung von Motiven. Damit verbunden sind die exzellente Haltbarkeit sowie eine fast unbegrenzte Farbvielfalt. In diesem Verfahren wird die Druckfarbe durch ein Sieb direkt auf den Stoff gerakelt, wodurch sie sich mit der Textiloberfläche verbindet. So können Waschbeständigkeiten von bis zu 95°C erzielt werden.

Um Farbverläufe und Bilder fotorealistisch darzustellen, wird im so genannten 4C(olour)- oder Rasterdruck gearbeitet. Dabei bilden die drei Farbbestandteile Cyan (blau), Magenta (rot) und Yellow (gelb) gemeinsam mit dem Schwarzanteil Key (Farbtiefe) das CMYK-Farbmodell. Im Gegensatz zum konventionell vollflächigen Druck entsteht das fertige Motiv aus dem Zusammenspiel einzelner Punktmuster.

Mit unserer Technik sind wir in der Lage bis zu acht Farben je Arbeitsgang zu drucken. Für die Veredlung von farbigen Materialien empfehlen wir das zusätzliche Unterlegen des Motivs, um eine besondere Leuchtkraft der Farben zu erhalten. Das maximale Druckformat beträgt 50 x 70 cm für mehrfarbige bzw. 80 x 90 cm für einfarbige Motive.


Anwendungsbeispiele
:

  • Baumwolltaschen und –beutel
  • T-Shirts, Sweat- und Polo-Shirts
  • Frottierwaren
  • Staub-, Polier- und Spezialtücher
  • Freizeit- und Vereinsbekleidung
  • Arbeitsbekleidung
  • Schürzen
  • Jacken
  • ...

Druckmuster:

Impressionen

013.jpg